Schlagwort-Archive: Presse

Die „Kersche“ bleibt in der Baererstraße

Jetzt ist es offiziell: Die Schule Kerschensteinerstraße darf am neuen Standort in der Baererstraße bleiben. Das verkündete Schulsenator Ties Rabe am 27.03.2018 auf der Landespressekonferenz im Hamburger Rathaus. Auch wird die „Kersche“, wie unsere Grundschule liebevoll im Stadtteil genannt wird, zu einer vierzügigen Grundschule ausgebaut.

Die Schulleiterin Banu Graf, das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler freuen sich riesig, dann das Gelände bietet gegenüber dem alten Standort an der Kerschensteinerstraße viel mehr Grünfläche, Spielplätze und Raum zum Austoben in der Pause.

siehe Elternbrief Wir bleiben!

Mehr Infos siehe

http://www.hamburg.de/bsb/pressemitteilungen/10773746/2018-03-27-bsb-schulplanung/

Hamburger Abendblatt vom 28.3.2018

http://www.harburg-aktuell.de/news/vermischtes/15577-neue-schulen-im-bezirk-harburg-hier-werden-sie-eingerichtet.html

Deutschlands längstes Pausenbrot

24 Grundschüler der Schule Kerschensteinerstraße schmierten am 4. Juni 2014 für ihre 300 Mitschüler 30 Meter Butterbrot. Das Projekt, welches für gesundes Essen wirbt, fand ein großes Echo in der Berichterstattung der Medien.

1__Brot-1
30 Meter Pausenbrot

Harburg. 30 Meter lang ist das gesunde Stück. Dinkel- und Vollkornmehl stecken in dem 50-Kilogramm-Pausenbrot, das 24 Viertklässler für ihre rund 300 Mitschüler der Grundschule Kerschensteinerstraße mit Butter geschmiert, mit Käse und Putenbrust belegt haben. Klar ist, das Schmieren des gigantischen Meterbrotes ging weit schneller, als das Aufessen.


Deutschlands längstes Pausenbrot weiterlesen

Bildungspreis 2011 im Hamburger Abendblatt

RZ_Logo_BildungspreisHier ein Bericht aus dem Hamburger Abendblatt zur Preisverleihung:

Schule Kerschensteinerstraße – Wenn die Mutter nicht kann, ist Oma willkommen
Seit 2004 arbeitet die Grundschule in Harburg mit dem Integrationsprojekt FLY – Familiy Literacy. Die Schule gehörte zu den ersten von acht Standorten, an denen Mütter und Väter regelmäßig am Unterricht beteiligt wurden.
Bildungspreis 2011 im Hamburger Abendblatt weiterlesen