1. Preis beim Schreibwettbewerb der Harburger Schulen 2018

In der Altersgruppe der 1. und 2. Klassen hat Aditri Kotla aus der Klasse 1c den 1. Preis beim Schreibwettbewerb der Harburger Schulen gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch, Aditri !

Mit ihrer Geschichte „Das kleine Mädchen“ begeisterte sie nicht nur die Jury, sondern auch die Gäste der Preisverleihung am 22. April 2018 im Kulturverein „Alles wird schön“ in Heimfeld.

Dort las Aditri ihre Geschichte sogar selbst vor und durfte sich über eine Urkunde und ein Buchgeschenk freuen.



Dies ist ihr Siegertext:

Das kleine Mädchen

von Aditri Kotla, 1c

Es war einmal ein Mädchen. Sie hieß Mina und war acht Jahre alt.
Sie geht in die zweite Klasse. Mina macht ihre Hausaufgaben
und geht ins Wohnzimmer und guckt Fernsehen.

Als sie am nächsten Morgen aufgewacht ist, ist sie zur Schule gegangen. Ihre Lehrerin hat etwas auf die Tafel geschrieben, aber Mina konnte das nicht lesen. Mina hat Angst, dass sie eine Brille kriegt.

Mina ist traurig von der Schule gekommen. Auf einem Baum saß eine bunte Fee, die hat Mina gesehen. Die bunte Fee hat Mina gefragt:
„Warum bist du so traurig?“ Mina hat gesagt: „Meine Sehkraft ist schwach geworden, aber ich will keine Brille haben.“ Da hat die bunte Fee gesagt: „Du kriegst deine Sehkraft wieder, wenn Du nicht mehr Fernsehen guckst.“ Mina verspricht der bunten Fee, dass sie nie wieder fernsehen wird.

Die bunte Fee hat Mina eine Zauberpflanze gegeben. Die hat Mina in ihrem Garten eingepflanzt. Am nächsten Morgen war die Pflanze groß wie ein Baum geworden und hat ganz viel Gemüse und Obst in verschiedenen Farben bekommen. Das waren rote Karotten, Orangen, grüner Spinat, gelbe Paprika, blaue Heidelbeeren und Süßkartoffeln. Mina hat all das bunte Gemüse und Obst gegessen.

Ein paar Tage später hat Mina ihre Sehkraft wiederbekommen.
Eine Woche danach ist Mina zu der bunten Fee gegangen
und hat zu ihr „Danke“ gesagt.