Klasse 4a auf der Cap San Diego

Die Klasse 4a macht einen Ausflug zur CAP SAN DIEGO. Der große Maschinenraum ist sehr groß und der große Diesel ist fast so groß wie unsere Klasse. Die große Schraube wird von der großen Maschine angetrieben und dem Diesel. Die CAP SAN DIEGO war früher ein Frachter. Ein Raum kann 12-20 Passagiere fassen. Früher hat man mit dem Kapitän gegessen, da gibt es sogar ein Bordrestaurant . Am Ende haben wir noch einen heißen Kakao bekommen.

Von Arjan

Cap San Diego

Die Klasse 4a macht einen Ausflug zur Cap San Diego, dem Museumschiff. Als erstes fahren sie mit dem Zug bis zu den Landungsbrücken und dann sind sie ausgestiegen. Danach sind sie eine Weile gegangen bis sie am Hafen waren und dann haben sie das Museumschiff gesehen, die Cap San Diego. Sie sind eingestiegen, als erstes durften sie das Schiff besichtigen und dann ist eine nette Frau gekommen, sie hat die Klasse 4a zu einem Raum geführt, da waren Hängematten. Sie mussten sich erst einmal einrollen in ihren Decken oder in ihre Schlafsäcke. Danach hat uns die nette Frau ein Buch vorgelesen. Es war sehr schön und im Raum war es sehr kalt. Nach der Geschichte sind sie zum Bordrestaurant gegangen, da haben sie einen heißen Kakao bekommen und danach haben sie sich wieder angezogen. Später waren sie wieder in der Schule.

Berfin Savga 4a

Cap San Diego

Ausflug zur Cap San Diego. Die Klasse 4a ging zum Museumsschiff Cap San Diego. Wir fuhren mit der S-Bahn zur Cap San Diego. Als wir dort ankamen, machten wir eine Runde und guckten die Räume an. Danach gingen wir in ein Zimmer, wo viele Hängematten waren. Weil eine Frau uns eine Geschichte vorlesen wollte, deswegen legten wir uns hin und hörten zu. Manche waren sogar eingeschlafen.

Im Raum war es sehr kalt. Wir hatten Durst und kriegten warmen Kakao im Restaurant. Als wir zurück zur Schule gefahren sind, waren wir sehr erschöpft.

Von Havin 4a 

Cap San Diego

dass die Cap San Diego nicht mehr fährt, sondern ein Museumsschiff geworden ist. Es ist 150 Wir sind zur Cap San Diego gefahren. Dort hat der Mann, der da gearbeitet hat, uns erzählt, m lang und ist weiß. Ganz oben ist es auch ein bisschen rot. Es ist schön, innen sind ganz viele Hängematten. Innen im Schiff gibt es auch ein Restaurant, da haben wir Kakao getrunken. Es hat vielen Kindern geschmeckt, aber mir nicht. Ein paar Kinder aus der 4b sind mit uns gekommen. Da haben wir viel gelernt. Wir sind einmal rumgegangen. Danach ist eine nette Frau gekommen und hat uns in einen Raum geführt, da war es alles voller Hängematten. Danach haben wir uns in unsere Decken gewickelt und haben uns auf die Hängematten gelegt. Danach hat die Frau uns eine Geschichte vor gelesen, es ging um Weihnachten. Es war dort sehr kalt. So schön war es auf der Cap San Diego.

Jana Naser 4a

Die Cap San Diego

Erst waren wir in der Schule und haben Unterricht gemacht, dann haben wir gefrühstückt. Dann haben wir uns auf den Weg gemacht zur „Cap San Diego“. Wir sind mit der S-Bahn gefahren, da war es sehr voll. Der Weg zur „Cap San Diego“ war sehr lang. Auf dem Weg dahin haben Andre und ich gespielt. Da war auch eine krumme Brücke, die zur „Cap San Diego“ führte. Da haben wir das Schiff gesehen. Eine große Treppe führte hinauf. Dann sind wir zu den Hängematten gegangen, weil uns eine Geschichte vorgelesen werden sollte. Das alles war sehr schön.

Von Luca

Fotograf : Christian Spahrbier