Rahmenbedingungen und Tagesablauf

FLEXZEIT

In der Flex-Zeit können die Kinder selbst entscheiden, womit sie ihren Nachmittag starten möchten. Sie haben so die Möglichkeit in einem bestimmten Rahmen auf ihre Bedürfnisse und ihren Körper zu achten und entsprechend erst eine kleine Pause beim Mittagessen zu machen oder direkt mit der Lernzeit zu starten.

Vorschulkinder haben mit ihren Lehrern*innen im Klassenverband einem besonderen Rahmen und essen in der 5. Unterrichtsstunde zu Mittag.

Die Jahrgänge 1 bis 4 sind bereits Experten in ihrer Wahrnehmung und können nach ihrem Bedürfnis selbstentscheiden.

Nach der Flex-Zeit startet die individuelle Freizeitgestaltung der Nachmittagsgruppen, diese sind sowohl gruppenintern, als auch gruppenübergreifend. Die Kurse und AG’ s finden in dieser Zeit statt.

 

Mittagessen

Unser frisch zubereitetes Mittagessen von Rebional, findet in der Mensa statt. Dort können sich die Kinder an einem reichhalten Buffet selbstständig bedienen. In der Mensa werden die Kinder von unserem pädagogischen Team begleitet und unterstützt.

 

Lernzeit

Die Kinder können durch verschiedene Materialien, Sitz- und Zeitmöglichkeiten ihre individuellen, für sie geeigneten Lernpläne gestalten. Damit die Kinder konzentriert und erfolgreich lernen können, bauen die Nachmittagspädagogen*innen eine möglichst ruhige Atmosphäre auf und geben positive Rückmeldung an die Schüler. Unterstützt wird die Lernzeit in den Jahrgängen durch eine Lernzeithilfe.

 

Spieleraum

Während der Flex-Zeit wird in den Jahrgängen ein Spieleraum angeboten, indem sich die Kinder, eine Auszeit nehmen und entspannen können, sowie aber auch mit ihren Mitschülern*innen gemeinsam spielen bis die Flex- Zeit endet.

Hier können die Kinder ihren Schulalltag ablegen und zur Ruhe kommen.