Schülerrat 2019/20 bei der STEG

Der neugewählte Schülerat war bereits vor seiner ersten Sitzung und vor der Wahl der Vorsitzenden aktiv. So wurden die gewählten VertreterInnen der 3. und 4. Klassen in ein Stadtentwicklungsprojekt partizipatorisch eingebunden.

Geleitet wurden die beiden Veranstaltungen von der STEG (Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH), in persona Frau Claudia Osten, die mit unseren Kindern an zwei Nachmittagen über eine schönere und kindgerechtere Gestaltung der näheren Schulumgebung gesprochen hat.

In einem ersten Schritt hat sie mit den Kindern eine Art Mindmapping betrieben und sie über den Nahbereich Erinnerungslandkarten erstellen lassen.

Eine Woche später gab es dann nach einer leckeren Pizza eine einstündige Ortsbegehung . Auf dieser haben die Kinder für sie relevante Punkte bewertet und sich geäußert, welche verbessernden Ideen sie zu bestimmten Orten haben.

Abschließend wurden diese Ideen auf Papier gezeichnet oder beschrieben und fließen somit mit den Ideen des Bürgerbeirates in die Planungen der SteG ein, wenn es um bauliche Veränderungen im Stadtteil geht.

Wir sind überaus froh und ein bisschen stolz darauf, dass wir auf diesem Wege echte Teilhabe erleben durften und bedanken uns auch noch einmal bei der SteG , dass wir  eingebunden worden sind.