Die „Kersche“ bleibt in der Baererstraße

Jetzt ist es offiziell: Die Schule Kerschensteinerstraße darf am neuen Standort in der Baererstraße bleiben. Das verkündete Schulsenator Ties Rabe am 27.03.2018 auf der Landespressekonferenz im Hamburger Rathaus. Auch wird die „Kersche“, wie unsere Grundschule liebevoll im Stadtteil genannt wird, zu einer vierzügigen Grundschule ausgebaut.

Die Schulleiterin Banu Graf, das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler freuen sich riesig, dann das Gelände bietet gegenüber dem alten Standort an der Kerschensteinerstraße viel mehr Grünfläche, Spielplätze und Raum zum Austoben in der Pause.

siehe Elternbrief Wir bleiben!

Mehr Infos siehe

http://www.hamburg.de/bsb/pressemitteilungen/10773746/2018-03-27-bsb-schulplanung/

Hamburger Abendblatt vom 28.3.2018

http://www.harburg-aktuell.de/news/vermischtes/15577-neue-schulen-im-bezirk-harburg-hier-werden-sie-eingerichtet.html