AKTUELLES

Besuch vom ASB Bergedorf-Rothenburgsort in der Vorschule

Das war vielleicht spannend. Die VSK hatte am Besuch vom ASB Bergedorf-Rothenburgsort. Kalle war natürlich auch mit dabei, als die kleinen Kerschis sich den Rettungswagen aus der Nähe anschauten. Geduldig wurde alles ganz genau erklärt und mutige Kinder durften sogar die Position beim Liegetransport ausprobieren. Dank des guten Zuredens der beiden ASBlerinnen traute sich auch Kalle.

Vielen herzlichen Dank für den Besuch.

Nicht Opa, sondern Oper – „Die Zauberflöte“ in der Kersche

Mit großem Bühnenbild und zwei ausgebildeten Opernsängern und einer Opernsängerin führte die „Junge Oper Detmold“ am Mittwoch, 24.4.2024, die Oper „Die Zauberflöte“ von W.A. Mozart dreimal hintereinander bei uns auf. Die Fassung war schülerfreundlich gekürzt und textlich etwas modernisiert. Außerdem durften in jeder Vorführung jeweils 6 Schüler:innen eine kleine Sprechrolle übernehmen. Sie wurden mit Umhängen entsprechend verkleidet und abschließend mit großem Applaus gefeiert. Um alle Kinder zu beteiligen, wurden drei Lieder gemeinsam gesungen und das Publikum durfte Tamina und Pamino dabei helfen, die Prüfungen zu bestehen. Vielen hat diese besondere Aufführung gut gefallen und die Kersche bedankt sich herzlich bei dem Team der Jungen Oper Detmold.

Erste Aussaat im Kersche-Acker

Am 23.4.24 haben Schüler:innen gemeinsam mit der Gemüse-Ackerdemie unseren Acker für die kommende Saison vorbereitet. Die Schüler:innen haben unter anderem Zuckererbsen, Mangold, Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Kartoffeln, Palmkohl, Rote Beete und Schwarzwurzel gepflanzt und gesät. Wir hoffen auf eine erfolgreiche Ernte.

 

So sehen Sieger:innen aus! Die 3. und 4. Klassen beim Außenmühlenlauf

Am 18.4.2024 nahmen alle 3. und 4. Klassen unserer Schule am  Außenmühlenlauf teil: 3,3 km einmal um den gesamten Außenmühlenteich! Das ist schon eine sportliche Herausforderung! Den Außenmühlenlauf gibt es seit 1975, wie wir auf der Veranstaltung erfuhren. Aber bereits in der Schule hatten einige Kinder erzählt, dass schon die Eltern als Schulkinder bei diesem Lauf dabei waren. Eine echte Harburger Tradition also – und nun durften wir selbst mitmachen! Gut vorbereitet und ausgerüstet mit Trinkflaschen, Proviant und geeignetem Sportzeug trafen wir an der Außenmühle auf sehr viele Kinder anderer Schulen, die ebenfalls mitmachen wollten. Unsere Schule hatte extra ein kleines Pavillon-Zelt aufgebaut, in dem wir unsere Rucksäcke lassen konnten. Zum Glück war es trocken, wenn auch etwas kühl. In dem ganzen Trubel verpassten wir unsere Startzeiten nicht und traten teilweise mit über 400 anderen Kindern zum großen Lauf an. Alle Kersche-Kinder haben super gekämpft und die Strecke geschafft, einige schneller und andere eben etwas langsamer. Aber das war ja auch die Hauptsache: Dabeisein und sich der Herausforderung stellen, das zählt! Am Ende waren wir müde, aber sehr stolz.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer:innen und natürlich an die engagierten Sportler:innen, die durch ihre Teilnahme und ihren Einsatz zu diesem gelungenen Event beigetragen haben.

Am Rande des Außenmühlenlaufs gab es dann noch ein Highlight für viele Kinder. Der TikToker Terry Jackson tauchte auf und musste unzählige Fotos mit seinen kleinen Fans machen.


Freundschaftsschachturnier „Alte Forst“ gegen „Kersche“

Wir trafen uns hochmotiviert am Donnerstag, den 4. April um 7:50 Uhr in der Pausenhalle. Fünfzehn Minuten später machten wir uns auf den Weg zur Schule in der Alten Forst, wo uns die Organisator:innen des Schachturnieres sehr herzlich begrüßten. Um 9 Uhr ging es los. Alle Kinder schüttelten sich die Hände und die Schachuhren begannen zu ticken. Pro Runde erhielten die Kinder jeweils 15 Minuten Bedenkzeit. Nach sieben Runden belegten unsere besten Schachspieler, Jeru und Shanaya, mit vier Brettpunkten den 5. und 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Aufgabe: Jashvin (Weiß) hat Matt in einem Zug gefunden. Wie hätte Weiß (am Zug) hier Matt setzen können?

 

 

Elternmentoren

Im Rahmen des Projektes „SchulMentoren – Hand in Hand für starke Schulen“ wurden auch in diesem Schuljahr Eltern unserer Schule zu Elternmentor:innen ausgebildet. Dieses Jahr haben wir dabei mit der Elisabeth-Lange-Schule kooperiert und eine gemeinsame Elterngruppe von Jörg Belden (KWB – Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e.V.) qualifizieren lassen. Dabei haben sich die Eltern u.a. mit den Themen „Übergang KITA – Schule, Schulformen, Vielfalt an der Schule, Bildungsabschlüsse, Elternkooperation und Schulkonflikte, Wege in Ausbildung und Studium“ beschäftigt.

Einige unserer neuen Elternmentorinnen.

LEGO – LEGO – LEGO

Am 12.12.23 bekam die Klasse 4a Besuch von Reporterin Janine Drynda von Radio Hamburg. Im Gepäck hatte sie sehr viele Kisten mit LEGO für die Aktion „Gemeinsam mit Euch bauen wir aus LEGO Herzen für einen guten Zweck“.

Kaum war sie da, ging es auch schon los. Zwei große Tüten voll mit LEGO-Steinen wurden auf den Boden gekippt und die Kinder fingen an, Herzen zu bauen.

Als Dankeschön bekam die Klasse nicht nur die LEGO-Steine geschenkt, aus denen die Herzen entstanden sind, sondern auch noch mehr als 30 LEGO-Sets. Da das für eine Klasse zu viel LEGO ist, entschieden sich die Kinder der 4a, dass ganze LEGO mit allen Klassen der Schule zu teilen. So bekam jede Klasse ein LEGO-Set als Weihnachtsgeschenk.

Das großartige an der Aktion ist, dass dieselbe Anzahl an LEGO-Sets auch noch an ein soziales Projekt gespendet wird. Die Kinder entschieden sich für das „ASB Löwenhaus Harburg“. Wir wünschen den Kindern und Jugendlichen ganz viel Spaß mit den LEGO-Sets und bedanken und ganz herzlich bei Radio Hamburg und der Firma LEGO für die tolle Aktion.


Blühende Schulen 2023

Am 22.9. sind wir mit einer Gruppe von Schüler:innen und Eltern in die Gleishalle am Oberhafen zur Preisverleihung gefahren. Wir haben am Wettbewerb „Blühende Schulen 2023“ teilgenommen.

Gesucht wurden die nachhaltigsten Ideen, kreativsten Konzepte und originellsten Umsetzungen für blühende Schulgelände. Wir haben mit Kindern aus unterschiedlichen Klassen eine Insektenwiese angelegt. Aus der Elternschaft wurden wir dabei großartig und tatkräftig unterstützt. Vielen Dank!